top of page

Tipps für mehr Reichweite & Erfolg auf Social Media.

Du tust und machst, erstellst eine Webseite, fleißig Social-Media-Posts und Stories und bekommst kaum Likes zurück? Du bist in Gruppen aktiv, drehst Reels, aber der Erfolg bleibt aus. So langsam weißt du nicht mehr weiter. Was denn noch probieren? Stunde um Stunde investierst du, und wenn du besonders überzeugt von einem geschriebenen Beitrag bist, läuft dieser gar nicht. Du weißt in dir drin: „Ich kann richtig was, ich habe eine Botschaft“, aber scheinbar hört sie niemand oder will sie niemand hören.

Langsam, aber täglich mehr, beginnst du an dir zu zweifeln. Was fehlt mir? Warum erkennt niemand mein großartiges Angebot? Die erfolgreichen Profile auf Social Media versprechen, es ist gar nicht schwer: Du musst nur Hashtags verwenden, den Ort in deinen Stories markieren und Mehrwert liefern. Dann läuft es ganz automatisch. Die Realität sieht aber anders aus. Du verbiegst dich vielleicht auch schon ein wenig, machst andere, erfolgreiche Profile nach. Trotzdem - nichts klappt - deine Kurse bleiben leer.


Ändere die Perspektive für mehr Erfolg

Wie viele Follower hast du? Angenommen, du hast 50, die dir folgen. Hast du dir diese Gruppe an Menschen schon mal vor deiner Haustür vorgestellt? Wenn du ein Coaching verkaufst, brauchst du nur eine einzelne Person zu überzeugen. Möchtest du einen Kurs füllen? Dann sind es vielleicht zehn Menschen. Instagram hat derzeit mehr als 2 Milliarden Nutzer, die von mehr als 450 Mitarbeitern betreut werden. Auch bei Facebook sehen die Zahlen ähnlich aus. Wenn du also deine Posts machst und die beste Qualität, richtig viel Mehrwert reinlegst, dann wirst du schlussendlich einfach nicht gesehen. Besonders Instagram möchte zurück zu mehr Bildern und Lifestyle. Die Reels, die wirklich gut laufen, sind außergewöhnlich. Die Leute, die sich durchsetzen, sind irgendwie schräg oder polarisieren und fallen auf. Doch nicht jeder Mensch möchte das. Nicht jeder möchte sich in so einer Art und Weise zeigen.


Was also tun? Tipps für mehr Erfolg und Reichweite

Du hast natürlich die Möglichkeit zu netzwerken. Das funktioniert mal besser, mal schlechter, denn dank der vielen Vertriebsmails und alleinstehenden Männer quillt das Postfach nahezu über.

Ein kleiner Leitfaden, wie du aber auf jeden Fall ein wenig mehr Reichweite bekommen kannst:

  1. Tagge in jeder Story den Ort, einen Hashtag und erwähne eine Person.

  2. Nutze gemafreie oder lizenzfreie Musik, wenn du ein Business führst.

  3. Nutze Hashtags in deinen Beiträgen - gut gemischt, mit viel und weniger Klickzahlen.

  4. Kommentiere sinnhaltig bei Profilen, die deinem Angebot ähnlich sind.

  5. Folge ausschließlich Menschen, die zu deinem Angebot passen (nutze lieber für privat noch ein zweites Profil).

  6. Schreibe eine aussagekräftige Bio mit Klarnamen. Du bist ja nicht „fotografie0815“, sondern hast einen Namen. Es ist deine Visitenkarte nach außen – der erste Eindruck. Wie das Deckblatt einer Bewerbung.

  7. Nutze Reels, die max. 20 Sekunden lang sind und starte sie mit einem absoluten Highlight. Am besten hast du kurz nach dem Start einen Überraschungseffekt eingebaut. Etwas, womit die Leute nicht rechnen oder sie nicht kannten. Du kannst auch lustige Figuren oder dir selbst eine Maske aufsetzen etc. Die Leute sollen sich an dich erinnern können, und du willst sie unterhalten.



Wahrscheinlich wirst du dann Follower dazu bekommen und auch mehr Likes. Lass uns aber auch noch kurz über Inhalte sprechen. Kennst du deinen Traumkunden wirklich? Welcher Schmerz ist täglich im Bewusstsein? Welche Wörter würde dein Traumkunde in der Suchmaschine eingeben, um Hilfe zu bekommen? Das Beispiel ist: Stell dir vor, du hast super starke Kopfschmerzen. Du gibst in die Suchmaschine „Kopfschmerzen Gründe“ ein. Du liest, dass es eine Verspannung sein kann oder auch Migräne oder wetterbedingt, bis hin zum Hirntumor. Du stößt auf eine Anzeige für einen Pfefferminz-Stick. Dort wird versprochen, die ätherischen Öle und die Kühle auf der Haut lassen deine Kopfschmerzen verschwinden. Du liest ein paar Erfahrungsberichte und bist überzeugt. Den brauchst du und besorgst dir das Teil. Es hilft, also empfiehlst du genau diesen Stick weiter.


Erfolgsversprechen erkennen und nutzen

Gemerkt, auf welches Wort es ankommt? Richtig - versprochen! Der Anbieter macht dir ein Versprechen. Er sagt: „Nimm mein Produkt und dein Kopfschmerz ist vergessen.“ Vorher hat der Anbieter dich abgeholt und gefragt: „Welche Art von Kopfschmerz haben Sie? Fühlt es sich so und so an?“ Den Schmerz beschrieben und dann eine Lösung (das Produkt) und ein Versprechen (wir helfen) abgegeben. Machst du das in deinen Stories? Wenn du beispielsweise ein Coach für Ängste bist, dann ist dein Traumkunde am Surfen und hält an und liest... richtig - wenn er sich selbst in dem Post erkennt. Wenn genau sein Problem angesprochen wird. Er wird dann das Profil anschauen und nach Lösungen suchen, die dann hoffentlich auch präsentiert werden. Er würde weiterscrollen oder weiterklicken, wenn er dein Frühstück in der Story sieht oder was DU gerade machst. Es geht nicht um dich - du willst eine Lösung bieten.


Richtig positionieren für nachhaltigen Erfolg

Du erkennst daran auch, ob du richtig positioniert bist. Alles durcheinander, keinen Fokus und keine klaren Botschaften - dein Traumkunde findet nicht die Hilfe, die er braucht.


Verkaufe an eine einzige Person

Immer wenn du eine Story machst, habe den einen Kunden vor Augen. Schaue doch einmal, wer dir in letzter Zeit neu gefolgt ist. Wer passt am ehesten zu deiner Vorstellung von einem Traumkunden? Schaue dir das Profil und die Stories an und überlege: Wie verkaufe ich für diese eine Person am besten? Was muss ich sagen, um sie anzusprechen? Wie wecke ich ihre Emotionen? Dann behalte genau diese eine Person im Fokus. Richte dich danach aus und beginne zu verkaufen.


Dein Mindset zum Thema Erfolg

Hast du ein klares Ziel, wann du was erreicht haben willst oder lässt du das Leben einfach laufen? Ich kann dir sagen: Setze dir Ziele. Das beste Ziel hilft dir allerdings nicht, wenn du nicht an dich und an das Ziel glaubst. Wenn Zweifel kommen und Unsicherheit. Dass die kommen, ist sehr normal. Natürlich, denn du versuchst ja schließlich schon eine längere Zeit erfolgreich zu sein. Wie also schaffen, an sich selbst zu glauben und nicht aufzugeben? Erfolg ist kein steiler Berganstieg. Kein kleiner steiler Weg zum Gipfel, und du hast es geschafft, wenn du am Gipfelkreuz angekommen bist. Erfolg ist vielmehr ein kleiner Anstieg, ein langes Plateau und dann wieder ein Anstieg. Du weißt gar nicht, welcher Gipfel schlussendlich dein Ziel ist, wann die erste Buchung reinkommt und wann du es geschafft hast. Das Plateau jedenfalls kann lang und langweilig sein. Du zweifelst, ob du wirklich irgendwann am Ziel ankommst, ob es sich lohnen wird. Einer meiner Lieblingssätze im Coaching ist:


„Lerne das Plateau zu lieben.“

Damit ist gemeint: Du wirst besonders am Anfang einen langen, arbeitsreichen Weg in Kauf nehmen müssen. Du wirst dazu lernen, korrigieren und merken - das funktioniert und das funktioniert nicht. Beispiel: Kümmerst du dich ein paar Tage nicht um Social Media, gehen deine Werte zurück, du wirst nicht mehr so oft ausgespielt usw. Denn die großen Konzerne haben natürlich auch ein Ziel: Dass du oft und möglichst lange in den Apps verweilst. Dass du die angebotenen Funktionen nutzt und mit anderen Usern interagierst. Schreiben, sprechen, live gehen - das, was geht. Das hört sich jetzt nach Arbeit an? Ist es auch. Heute sichtbar zu werden ist möglich, aber bedarf einiges an Einsatz. Es kann auch schnell wieder nach unten gehen oder du ziehst Menschen an, die dir auch folgen, aber nicht mit dir interagieren.


Den Erfolg messen und sicherstellen

Weißt du, wie du das selbst feststellen kannst? Schaue dir Profile mit 4.000 - 6.000 Followern an und gehe mal in ein LIVE, wenn es dir angezeigt wird. Ist die Zielgruppe getroffen, schauen nicht nur 5 oder 10 Leute zu, sondern viel mehr. Das ist nämlich auch die Gefahr. Wenn du dir die Eiswürfel über den Kopf kippst in deinen Reels, die Leute finden es lustig, mögen deine Art und folgen dir wegen deiner Kreativität. Sie buchen aber niemals dein Angebot.

Deswegen gilt für Reels auch: Die Botschaft muss zu deinem Angebot passen. Du sprichst immer noch die eine Person an, die du dir als neue Kundin ausgesucht hast. Für sie ist dieses Reel. Du fokussierst dich, und natürlich wirst du nach und nach die Kunden abholen, die zu dir passen. Die du haben willst. Erfolg kommt durch Geduld.



Gründungsberatung und Consulting
Janina Plagge - Gründerberatering & Consultant

Ich bin Janina, Business-Expertin, und ich begleite dich in ein nachhaltig, erfolgreiches Business.

Dabei ist mir wichtig, einen Plan zu haben und mit Konzept vorzugehen. Mit der richtigen Positionierung wirst du Expertin auf deinem Gebiet. Ob du derzeit gründen möchtest oder schon gestartet bist - lass uns gemeinsam dein Erfolgsbusiness aufbauen.


Bist du bereit, dein eigenes Business erfolgreich zu machen? Hast du große Pläne als Selbstständiger oder Gründer, aber weißt nicht genau, wie du deine Ziele erreichen sollst? Wir sind hier, um dich zu unterstützen!

Unsere Mission ist es, Selbstständigen und Gründern zu helfen, ihre Visionen in die Realität umzusetzen. Egal, ob du gerade erst anfängst oder schon ein etabliertes Unternehmen führst, wir bieten maßgeschneiderte Beratung und Strategien, die dich auf deinem Weg zum Erfolg unterstützen.

Unsere Angebote umfassen:

  • Individuelle Beratungen: Klarheit über deine Ziele und einen konkreten Plan für deine Umsetzung.

  • Marketing-Strategien: Erreiche deine Zielgruppe effektiv und steigere deine Sichtbarkeit.

  • Business-Optimierung: Optimiere Prozesse und steigere die Effizienz deines Unternehmens.

  • Erfolgsmessung: Überwache deine Fortschritte und passe deine Strategie an, um optimale Ergebnisse zu erzielen.


Lass uns gemeinsam an deinem Erfolg arbeiten! Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um durchzustarten. Kontaktiere uns noch heute für ein unverbindliches Erstgespräch und erfahre, wie wir dir helfen können, deine unternehmerischen Ziele zu erreichen.


Mach den ersten Schritt auf deinem Weg zum Erfolg. Wir freuen uns darauf, dich auf deinem Weg zu begleiten und gemeinsam Erfolge zu feiern!

Janina - Deine Partnerin für nachhaltigen Erfolg.


2 Comments


Kai Schöning
Kai Schöning
Feb 12

Hallo und vielen Dank für die zahlreichen Tipps, ich glaube das allerwichtigste im Hinblick auf Reichweite ist das Thema des Contents und die Konkurrenz. Was mich noch nie wirklich weiter gebracht hat, ist z.B. das Kommentieren in Social Media von Inhalten, die meinem nahe sind. Was ich nach über 24 Jahren sagen kann, ist, dass jeder, der Erfolgreich sein möchte, auch einen lagen Atem braucht. Und was man m.E. auch nicht vergessen darf, da draußen im "echten Leben" gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten auf sich aufmerksam zu machen (z.B. Flyer in der Nachbarschaft verteilen)


Liebe Grüße aus Bremen

Like
Nini Janni
Nini Janni
Feb 12
Replying to

Hallo Kai, ich habe gute Erfahrungen gemacht bei großen Profilen zu kommentieren, die meinem Inhalt ähnlich sind. Reichweite aufbauen ist aber auch nicht nur social Media sondern ein Gesamtkonzept

Like
bottom of page